Islamisten wollen SouthPark töten

Die Irren verstehen weiterhin keinen Spaß. Nun wird den Machern von South Park damit gedroht, geschlachtet zu werden wie der höllandische Filmemacher Theo van Gogh. In der Serie war neben anderen Propheten und Götzen auch Mohammed dargestellt worden. Dabei haben die Macher der Serie viel Fingerspitzengefühl bewiesen, indem sie seine Heiligkeit entsprechend dem islamischen Mohammed-Darstellungs-Verbot stets verhüllt auftreten ließen. So viel Respekt muss sein. Der Vorwurf fehlender Sensibilität ist also völlig unangebracht. Achtung vor dem Islam hatte SouthPark schließlich schon in der Folge „Muslimisches Sensibilisierungsseminar (VIDEO)“ bewiesen.

Merkel bei Erdogan

Die Linke und ihr Islam

Regierungsbeteiligung für Taliban

Berlin plant Entschädigungen für zivile Opfer von Kunduz

Selbstverständlich wird genau geprüft, wer nach dem Angriff auf den Tanklaster in den Genuss der Entschädigungszahlungen kommt. „Zivil“ sind die ohne Uniform:

Schon wieder Studentenproteste…