Menschenrechte im Islam?

Einen tiefen Wandel will u.a. die Taz feststellen. Erstmals würden sich die islamischen Staaten zu Menschenrechten bekennen. In der von der Organisation islamischer Staaten (OIC) kürzlich verabschiedeten Charta kommt tatsächlich zweimal das Wort „human rights“ vor. Da allerdings nicht von der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte die Rede ist, bezieht sich die OIC wohl eher auf ihre eigene schariakompatible Menschenrechtserklärung. Auch zu Demokratie würde sie sich bekennen, heißt es. Entweder der Presse liegt eine andere Charta vor, oder das Wort „democracy“ kommt darin tatsächlich nicht einmal vor. Der Wortlaut der Presseberichte weckt eher den Verdacht, dass alle dieselbe Pressemitteilung zitieren.

Advertisements